Konditionen Mitgliedschaft

Was muss ich erfüllen, um Mitglied werden zu können?

  • Führen, gründen oder übernehmen eines oder mehrerer Gastrobetriebe als natürliche oder juristische Person.
  • Anschluss an GastroSuisse, Kantonalverband und Sektion ist obligatorisch und somit auch die Beitragspflicht gegenüber GastroSuisse, Kantonalverband und Sektion.
  • Je nach Kanton: Fähigkeitsausweis / Betriebsbewilligung.
  • Anschluss an unsere Verbandsausgleichskasse GastroSocial für die Abrechnung der Ausgleichskasse (AHV), sofern nicht schon bei einer branchennahen oder zwischenberuflichen Ausgleichskasse abgerechnet wird. Detaillierte Informationen finden Sie bei unserer Ausgleichskasse: GastroSocial.
  • Der Gastrobetrieb ist nicht Teil eines landwirtschaftlichen Unternehmens. In solch einer Situation wäre die Familienausgleichskasse Ihres Kantons zuständig.
  • Sesshaft in der Schweiz. Liechtenstein hat nicht dasselbe AHV-System. Daher ist die Abrechnung über GastroSocial nicht möglich, was Voraussetzung für den Verbandsbeitritt ist.


Achtung: Selbstständigerwerbende ohne BVG-pflichtiges Personal können die Pensionskasse nicht über GastroSocial abrechnen.

Aufbau Mitgliedschaft

Dadurch, dass Sie einer dreistufigen Organisation beitreten, gibt es auf allen Stufen teils unterschiedliche Dienstleistungen und Ansprechpartner. Auf unserer Seite www.gastrosuisse.ch finden Sie alle Dienstleistungen und Angebote, die wir als Dachverband GastroSuisse anbieten. Der Betriebsstandort bestimmt, an welchen Kantonalverband und an welche Sektion Sie angeschlossen werden. Für die regionalen/kantonalen Angebote, Vergünstigungen und Dienstleistungen besuchen Sie bitte die Webseite des Kantonalverbands, wo ihr Betrieb ansässig sein wird.

Mitgliederbeitrag

Der Beitrag setzt sich wie folgt zusammen:
  • GastroSuisse-Beitrag, Beitrag Kantonalverband, in einzelnen Fällen ein Beitrag für die Sektion oder Zuschläge für z. B. Bildung oder Öffentlichkeitsarbeit. Bei einigen Kantonen ist der Gewerbeverbandsbeitritt obligatorisch und wird teilweise noch separat in Rechnung gestellt.
  • Alle Mitglieder sind grundsätzlich beitragspflichtig gegenüber GastroSuisse, Kantonalverband und Sektion.
  • Die AHV-Bruttolohnsumme (inkl. Unternehmerlohn) bestimmt die Kategorie und somit die Beitragshöhe.*
  • Der Jahresbeitrag wird jeweils für ein Jahr festgelegt und kann sich somit für das neue Kalenderjahr ändern.
  • Bei Neueintritten während eines Kalenderjahres wird der Mitgliederbeitrag pro rata temporis erhoben.
  • In der Tabelle finden Sie die Beiträge für GastroSuisse für das aktuelle Kalenderjahr. Die Beiträge für Kantonalverband und Sektion unterscheiden sich je nach Standort des Betriebs. Eine unverbindliche Berechnung des gesamten Jahresbeitrags erhalten Sie über folgenden Link:

Beitragsberechnung

  

*Der Beitrag ergibt sich aus der Jahreslohnsumme des vorangegangenen, abgeschlossenen Betriebsjahres gemäss Auskunft von GastroSocial. Im Beitrittsjahr unterliegt sie einer groben Schätzung.

KategorieBetriebsartAHV-Lohnsumme inkl. Unternehmerlohn in CHF*Jahresbeitrag GastroSuisse in CHFJahresbeitrag KantonalverbandJahresbeitrag Sektion
AEinzel1-100 000183.–Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
BEinzel100 001-300 000273.–Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
CEinzel300 001-500 000293.–Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
DEinzel500 001-1 000 000313.–Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
EEinzel> 1 000 000333.–Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
FGruppen< 1 000 000500.– pauschal + 83.– pro Betriebsstätte Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion
GGruppen> 1 000 0001 000.– pauschal + 83.– pro Betriebsstätte Unterscheidet sich von Kanton zu KantonUnterscheidet sich von Sektion zu Sektion

Weitere Konditionen

  • Eintritt: Ein Neueintritt erfolgt jeweils auf den 1. Tag eines Monats.
  • Ordentlicher Austritt: Der Austritt ist nur auf Ende Dezember unter Einhaltung einer sechsmonatigen Kündigungsfrist möglich. Entscheidend dabei ist das Datum der Annahme bei GastroSuisse und nicht der Poststempel des Absendedatums. Die Kündigung muss schriftlich per E-Mail oder Post erfolgen. Bei juristischen Personen endet zusätzlich die Mitgliedschaft mit deren Auflösung.
  • Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung von Mitgliederbeiträgen.
  • Nicht zahlende Mitglieder werden spätestens per 31. Mai eines Kalenderjahres ausgeschlossen. Damit erlöschen alle Rechte aus der Mitgliedschaft und die Abrechnungsmöglichkeit bei GastroSocial auf den gesetzlichen Termin.
  • Ratenzahlungen sind grundsätzlich nicht möglich.
  • Saisonbetriebe schulden ebenfalls den Jahresbeitrag, da Sie für das volle Jahr von den Dienstleistungen profitieren und die Abrechnung der AHV ganzjährig erfolgt.
  • Abrechnungspflicht bei GastroSocial, sofern nicht bei einer branchennahen oder zwischenberuflichen Ausgleichskasse abgerechnet wird.
  • Unsere Statuten finden Sie hier.

Beantragen Sie die Mitgliedschaft für einen Einzelbetrieb direkt online: Mitgliederportal.
Sie führen mehrere Betriebe? Dann füllen Sie unseren PDF-Antrag für eine Gruppenmitgliedschaft aus.