Stellungnahme zur Vernehmlassung «Handelsabkommen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich»

Mit dem neuen Handelsabkommen wird bei einem Brexit der Grossteil der bisherigen und zukünftigen Beziehungen zwischen der Schweiz und dem Vereinigten Königreich geregelt. Es repliziert so weit wie möglich die handelsbezogenen Rechte und Pflichten aus dem Abkommen zwischen der Schweiz und der EU. Ohne bilaterale Lösung wäre die Schweizer Hotellerie und Restauration im Falle eines Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union unmittelbar vom Wegfall der Abkommen über Wirtschafts- und Handelbeziehungen betroffen. Das Vereinigte Königreich gehört schliesslich zu den sechs wichtigsten Handelspartnern der Schweiz.